Grundsätzlich sind Standerhöhungen dann sehr sinnvoll, wenn der Ski stark tailliert ist, was bei allen gängigen Pistenski heutzutage zutrifft. Standerhöhungen haben hauptsächlich folgende Vorteile:

  • Eine leichte Bauweise erhöht das Gewicht der Ski nicht unnötig.
  • Durch den längeren Weg des Aufkantens kann jeder Skifahrer auf der Piste feinfühlig und dosiert steuern.
  • Auf eisigen Stellen kann dngurch die besseren Hebelverhältnisse höherer Kantendruck erzeugt werden.
  • Da die Bindung nicht direkt auf den Ski montiert wird, versteift dieser unter dem Schuh nicht. Carvingski können sich so viel harmonischer durchbiegen. Der Fahrspaß steigert sich enorm.
  • Bei starker Kurvenlage streift der Schuh nicht so schnell den Schnee. Die Gefahr einer seitlichen Auslösung verringert sich („boot – out“).

Deshalb werden Marker Skibindungen mit integrierten Plattensystemen gebaut. Für Fahrer, die dennoch keine Platte wünschen gibt es die EPS Modelle. Und auch diese kann man nachträglich mit einem PISTON CONTROL SL/GS INTERFACE erhöhen."

Category: 
Allgemeine Fragen